Die Rente für Selbständige und Freiberufler

Die Basisrente ist auch unter der Bezeichnung Rürup-Rente bekannt und eine Form der privaten Altersvorsorge, ebenso wie die Riester-Rente. Die Rürup-Rente wurde 2005 eingeführt, um damit Selbständige und Freiberufler bei der Altersvorsorge staatlich zu fördern. Beamte oder auch besserverdienende Arbeitnehmer können von dieser Form der Altersvorsorge ebenfalls profitieren. Grundsätzlich ist eine Rürup-Rente unkündbar und bei Rentenbeginn besteht kein Kapitalwahlrecht, sondern die Auszahlung erfolgt ausschließlich als monatliche Rente.

Ruerup Rente Altersvorsorge

Rentenlücke schließen und dabei Steuern sparen

Die gesetzliche Rente ist kaum mehr als eine Basisabsicherung fürs Alter. Ihre Renten­lücke können Sie mit einer BasisRente schließen und dabei von Steuervorteilen profitieren: Derzeit werden Ihre Beiträge zu 86% steuerlich berücksichtigt, ab 2025 sogar voll. So können Sie aktuell bis maximal 47.424 Euro für zusammenveranlagte Ehe­leute oder Lebenspartner steuerlich geltend machen. Für einzelveranlagte Perso­nen gilt der Höchstbetrag von 23.712 Euro.

Neben attraktiven Steuervorteilen muss die sogenannte „nachgelagerte Besteuerung“ im Rentenbezug berücksichtigt werden. Eine individuelle Berechnung erstellen Ihnen unsere Experten gern persönlich. Dabei berücksichtigen wir auch, welche steuerlichen Vorteile sich ergeben wenn wir Ihre Berufsunfähigkeitsabsicherung mit einer Basisrente kombinieren.

Die Vorteile von Rürup

  • steuerlich absetzbar
  • Flexible Beitragszahlung
  • hohe Renditechancen möglich
  • Hartz IV / Insolvenzgeschützt
  • lebenslange Rentenauszahlung
  • kombinierbar mit einer Berufsunfähigkeitsabsicherung

Förderbeispiel für Selbstständige und Verheiratete


Die Berater der Stöver, Hermann & Partner GmbH zeigen Ihnen gerne Ihren persönlichen Steuervorteile auf und beraten Sie rund um das Thema Rürup-Rente.