Finanzierungsrechner

Kaufen statt mieten!

Welche Summe lässt sich mit Ihrer derzeitigen Kaltmiete finanzieren? Prüfen Sie mit unserem Rechner im Handumdrehen, wieviel Immobiliendarlehen Sie mit Ihrer derzeitigen Kaltmiete bezahlen könnten.

* Für eine konkrete Berechnung werden u.a. Eigenkapital und Einkommensverhältnisse berücksichtigt. Unsere unverbindliche Berechnung soll Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln und stellt kein Angebot dar.

Sie möchten mehr wissen?

Das Buch „Crash!“ von unserem Burghard Stöver gibt wertvolle Tipps zum richtigen Umgang mit Geld und Aktien – darunter zeigt es auch erfolgreichen Methoden auf, wie Sie Baufinanzierung clever denken und umsetzen können. Der folgende Auszug von Seite 93 f. aus diesem Buch gibt einen Einblick in die Finanzierungsthematik:

„Um 1990 herum vermittelte ich meine erste Baufinanzierung mit Tilgung über den Investa-Fonds der DWS, weil er sich einfach erklären ließ. Die Finanzierung vermittelte ich über die Deutsche Bank. Der Bankberater war zwar irritiert, aber bereit, meiner Argumentation zu folgen. Ich überzeugte ihn, doch er musste eine Ausnahmegenehmigung von der Zentrale in Frankfurt einholen. Er traute dem Fonds nicht. Ich fand das heiter, denn bei der DWS mit dem Investa handelte es sich um eine hundertprozentige Tochter der Deutschen Bank.

Die Genehmigung kam und mein Geschäft blühte, denn ich konnte meinen Kunden Hoffnung machen, deutlich früher schuldenfrei zu sein als erwartet. Damals lagen die Hypothekenzinsen noch bei sieben Prozent und der Investa bei einer Durchschnittsrendite von fast 15 Prozent. Das ist eine gewaltige Differenz von acht Prozent. Heute beträgt der Kreditzins ca. 1,5 Prozent, während der Investa bei einer Durchschnittsrendite von fast 8 Prozent liegt. Diese Differenz von über sechs Prozent sorgt für eine schnellere Entschuldung.

Wie stellt sich nun die Rechnung dar? Wir streichen die Tilgung im Kreditvertrag, zahlen dort nur noch die Zinsen in Höhe von 4500 Euro pro Jahr und sparen stattdessen die Tilgung von gleichbleibend 6000 Euro pro Jahr, monatlich also 500 Euro, mit einer angenommenen Verzinsung von sechs Prozent an. Das Ergebnis? Wow! Fast 490 000 Euro (siehe Abbildung auf Seite 95)! Das heißt: Sie wären bereits nach 24 Jahren schuldenfrei, also satte 13 Jahre früher als im oben durchgespielten »Normalfall«. Vom Wegfall Ihrer Belastung in Höhe von 10 500 Euro pro Jahr ließe sich ein schönes Leben machen.“

Crash!
Mit Geduld und Disziplin sein Geld vermehren. Wie Ihnen das Auf und Ab an der Börse dabei hilft.

Crash! Buch von Burghard Stöver

©2021 Stöver, Hermann & Partner GmbH