Baufinanzierung Express

DER SCHNELLE WEG ZUM SCHULDENFREIEN EIGENTUM

Die Rückzahlung von Baufinanzierungs-Darlehen wird häufig durch standardisierte Beratung und die dadurch resultierende Rückzahlungsart verlangsamt. Oft wird pauschal ein sogenanntes Annuitätendarlehen mit direkter Tilgung oder eine Finanzierung über Bausparverträge empfohlen. Beim Annuitätendarlehen setzt sich die monatlich zu zahlende Rate aus einem fallenden Zins- und einem steigenden Tilgungsanteil zusammen. Beim Bausparvertrag hingegen muss erst einmal angespart werden, während bereits Kreditzinsen zu zahlen sind.

Dabei gibt es effektivere Möglichkeiten zur Rückzahlung, mit denen Sie bei gleicher Monatsbelastung schneller schuldenfrei sein können. Insbesondere besteht nicht nur für Profis die Möglichkeit, eine Darlehenstilgung ganz oder teilweise in Form von Ansparungen in Investmentfonds oder fondsgebundenen Versicherungen vorzunehmen. Bei dieser Tilgungsform besteht die große Chance, bei gleicher Belastung eine kürzere Darlehenslaufzeit und eine deutliche Einsparung zu erreichen.

Höhere Rendite verkürzt die Darlehenslaufzeit

Wie kann man die Laufzeit bei gleichem Monatsaufwand verkürzen? Die Lösung liegt in der „Tilgungsrendite“: Sobald die Rendite der Tilgungsraten den Darlehenszinssatz übersteigt, verringert sich die Gesamtlaufzeit des Darlehens. Dies ist regelmäßig dann möglich, wenn die Tilgungsrate in einen Aktienfonds-Sparplan eingezahlt wird. Dabei ist es wichtig, der Laufzeit Beachtung zu schenken. Bei üblichen Laufzeiten von 20 bis 35 Jahren haben Sparpläne mit Standardfonds bislang immer Renditen erzielt, die deutlich über den aktuellen Darlehenszinsen lagen.

Speziell für junge Leute: Laufzeit verkürzen durch „Vorab-Sparen“

Baufinanzierung-Express ist insbesondere für junge Menschen interessant, die zu einem späteren Zeitpunkt ein Eigenheim erwerben wollen. Konsequentes „Vorab-Sparen“ verkürzt dann schon die Kreditlaufzeit, wenn der Kredit noch gar nicht aufgenommen ist.

Als ergänzende Absicherungstools können wir Ihnen exklusiv die Sicherungssysteme Fonds-Guard® und Police-Guard® zur Verfügung stellen. Diese Systeme prüfen börsentäglich ausgehend von erreichten Höchstkursen, ob aufgrund einer aktuell negativen Kursentwicklung eine Sicherung ihres Vermögens nötig ist und reagiert nach einem fest definierten Szenario. Somit werden übermäßige Wertminderungen ausgeschlossen und es können sogar starke Kursschwankungen des Fonds zum Vorteil genutzt werden.

©2021 Stöver, Hermann & Partner GmbH